Quantenmechanik by Professor Dr. Franz Schwabl (auth.)

By Professor Dr. Franz Schwabl (auth.)

Die einf?hrende Quantenmechanik-Vorlesung im four. oder five. Semester legt die begrifflichen Grundlagen f?r die zumeist parallelen Vorlesungen zu Atom- und Molek?l-, Kern- und Teilchenphysik, f?r die ganze Theorieausbildung und die "Allgemeinbildung" des Physikers. Aus dieser Sicht behandelt das vorliegende Lehrbuch nicht nur die Grundlagen der Quantenmechanik mit Sorgfalt, sondern auch zahlreiche ihrer Anwendungen. So kommt es zu einer nahezu vollst?ndigen Darstellung der nichtrelativistischen Quantenmechanik ohne Feldquantisierung, die allein bei dem so wichtigen Abschnitt zur Quantisierung des Strahlungsfeldes behandelt wird. Kapitel zur supersymmetrischen Quantenmechanik und zur Theorie des Me?prozesses verdienen besondere Hervorhebung. Die Darstellung geht stark auf die ?blichen Verst?ndnisprobleme des Studierenden ein; dementsprechend sind alle mathematischen Schritte angegeben, Zwischenrechnungen ausf?hrlich und vollst?ndig durchgef?hrt, viele Beispiele leiten zur eigenen erfolgreichen Probleml?sung an.

Show description

Read Online or Download Quantenmechanik PDF

Similar electromagnetism books

Electromagnetic Fields in Mechatronics, Electrical And Electronic Engineering: Proceedings of Isef'05 (Studies in Applied Electromagnetics and Mechanics) ... in Applied Electromagnetics and Mechanics)

A growing number of researchers have interaction into research of electromagnetic purposes, specifically those attached with mechatronics, details applied sciences, drugs, biology and fabric sciences. it really is comfortably noticeable while taking a look at the content material of the e-book that computational concepts, which have been lower than improvement over the last 3 a long time and are nonetheless being constructed, function sturdy instruments for locating new electromagnetic phenomena.

Classical electrodynamics

Paying shut cognizance to the experimental facts because the foundation for its theoretical improvement, the book's first 5 chapters persist with the normal advent to electrical energy: vector calculus, electrostatic box and strength, boundary-value difficulties, dielectrics, and electrical power. Chapters 6 and seven offer an outline of the actual foundations of exact relativity and of the 4-dimensional tensor formalism.

Frustrated spin systems

This publication covers all central elements of presently investigated pissed off structures, from precisely solved pissed off types to actual experimental pissed off structures, dealing with renormalization workforce remedy, Monte Carlo research of pissed off classical Ising and vector spin types, low-dimensional platforms, spin ice and quantum spin glass.

Polymers in Electronics

Content material: functions of photoinitiated cationic polymerization to the advance of recent photoresists / J. V. Crivello -- functions of photoinitiators to the layout of resists for semiconductor production / Hiroshi Ito and C. supply Willson -- Semiempirical calculations of digital spectra : use within the layout of mid-UV sensitizers / R.

Extra info for Quantenmechanik

Example text

Aus der klassischen Energie-Impuls-Beziehung, also der klassischen Hamilton-Funktion für freie Teilchen, haben wir die Schrödinger-Gleichung freier Teilchen erhalten. Dies führt uns zum quantenmechanischen Korrespondenzprinzip: Den physikalischen Größen sind in der Quantenmechanik Operatoren zugeordnet. Den klassischen Relationen entsprechen quantenmechanische Relationen. Damit kann auf Grund der klassischen Hamilton-Funktion die Schrödinger-Gleichung aufgestellt werden. Dies wollen wir sofort untersuchen und verwenden, um nun die quantenmechanische Bewegungsgleichung in einem Potential herzuleiten, indem wir von der Hamilton-Funktion p 2 /2m + V( a:) ausgehen.

TP(ZI,Z2, ... ,ZN,t) 2 "'2 nV = [- -2ml I- Hier bedeutet n. VN "'2 ... - -22 mN + V(ZI, ... 51) Vi, i == 1, ... N, den Nabla-Operator bezüglich Zi. 6 Das Ehrenfestsehe Theorem Die klassische Newtonsche Mechanik muß als Grenzfall in der Quantenmechanik enthalten sein. Wir wollen in diesem Abschnitt untersuchen, in welchem Sinn dies der Fall ist. ,p( z, t) 3 . ,p*Vep. (ii) Vergleich mit der klauischen Mechanik: In der klassischen Mechanik gilt in generalisierten Impuls-Orts-Koordinaten p und q die Bewegungsgleichung d dtl(P,q,t) 01 = {H,f} + ot ' wobei die Poisson-Klammer wie folgt definiert ist: {g, f} = og 01 _ 01 og .

A:, t) = 0 ergeben. h. 104) erfüllt ist. h. ( a:, t) an der Stelle a:(t) groß; a:(t) beschreibt daher näherungsweise das Zentrum des Wellenpaketes, kann also mit dem klassischen Aufenthaltsort des Teilchens verglichen werden, der sich mit der Gruppengeschwindigkeit vo fortbewegt. Zur Berechnung des Integrals entwickeln wir die Phase um Po p' a: - E(p)t + na = Po • a: - E(Po)t + na(po) +(a: - VpE(p)t + nVpa(p))l po • (p - Po) wobei wir E(p) = p2/2m einsetzen. 105) ergibt sich daraus p • a: - E(p)t + 1ia(p) = Po • a: - E(Po)t + na(po) + (a: - a:(t)) • (p - Po) + ~ ~ [- ~ hij + 1i8i8ja(p) 1 ZJ 38 Po ] (Pi - pod(pj - POj) + ...

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 49 votes